Herren I: Sonntagsknüller mit Harthau und Egidien (<#field:views#>)

10
Jan
2017
Sonntagsknüller mit Harthau  und Egidien

Kommenden Sonntag rüstet Einheit Borna zum dritten Heimspieltag auf. Der Tabellenprimus Chemnitz Harthau II und Verfolger SSV St. Egidien wird erwartet. Das hohe Netz der Dinterarena steht ab 10:00 spielbereit und wird ab 11:00 Uhr um scharfe Spielpunkte überspielt. Dabei sind alle volleyballbegeisterten Fans und Besucher eingeladen, um lautstark das Einheitteam beim Saisonhighlight zu unterstützen. Es werden zwei große Spiele erwartet. Borna muss sich nach der indiskutablen Leistung und zugleich derben Watsche der Vorwoche vernünftig in den eigenen vier Wänden präsentieren und mit größter Regsamkeit und spielerischer Eleganz auftreten. Zwei Heimsiege sind das erklärte Ziel, um am Auspuff der Tabellenspitze zu drängeln. Jetzt erst Recht.

SV Einheit Borna – Chemnitz Harthau II
15.01.2017, 11:00 Uhr, Sporthalle Dinterschule, 04552 Borna

Die Gäste aus Chemnitz stehen seit dem letzten Wochenende an der Tabellenspitze, infolge zweier Heimerfolge gegen Mklbg II und Hennersdorf. In der Hinrunde gewann Harthau am grünen Tisch mit einer 3:0 & +75 Kleinpunktewertung, infolge einer Entscheidung des Spielwartes und der Landesspielordnung im Rücken. Einheit hatte sich den folgenschweren Fehler, falsche Trikotnummer auf dem Spielfeld, gegenüber der Mannschaftliste erarbeitet. Harthau II leistet sich nur noch eine Pleite, gegen St.Egidien, ist bisher fehlerfrei unterwegs und wird mit der schönen Momentaufnahme, Platz an der Tabellenspitze, belohnt.

SV Einheit Borna – SSV St. Egidien
15.01.2017, 14:00 Uhr, Sporthalle Dinterschule, 04552 Borna

Mitte Oktober und Ende Dezember 2016 trafen beide Mannschaften bereits aufeinander. Beide Male ging der SSV als Sieger mit 3:1 vom Platz. Beide Episoden waren interessant und spannend bis zum Schluss. SVE und SSV schenkten sich nichts, jedoch hatten die Tillinger in den entscheidenden Spielsituationen die notwendige Raffinesse um die Sätze zu sichern und erfolgreich abzuschließen.
Die SSV Gäste sind mit einem kompakt homogene Kader ausgestattet, der schnell und gerne spielt. In dieser Verfassung kristallisierte sich das Team bei der Ligakonkurrenz als feingeschliffener Aufstiegsfavorit heraus. Sie werden versuchen den dritten Sieg im dritten Spiel gegen Einheit zu erreichen, fernab aller Schleicherei und Anspruchslosigkeit.

Geschrieben von: Stefan Wolf