Abschluss der Testspielserie bei Regio-Team Engelsdorf (<#field:views#>)

Volleyball, Testspiel, Regio History Team

14
Sep
2011
Abschluss der Testspielserie bei Regio-Team Engelsdorf
Lok Engelsdorf - SV Einheit Borna
4:0
25:22, 25:15, 25:21, 26:24
Sporthalle Engelsdorf (Leipzig)
5 Zuschauer, 76 Spielminuten

Zum Abschluss der Testspielserie durften die Volleyballerinnen des SV Einheit Borna am Mittwoch gegen den Regionalligisten aus Engelsdorf spielen. Lok-Trainer Jan Zagrando nutzte die Möglichkeit auf dem Großfeld den Aufschlag als Schwerpunkt für sein Team zu setzen. Für Einheit-Coach Sebastian Schroth ging es darum, gegen den vom Papier er übermächtigen Gegner nicht unterzugehen. Alle zwölf Einheit-Spielerinnen waren sicherlich etwas aufgeregt - was da auf sie zukommen würde.

Doch die Nervosität wurde schnell abgelegt und es entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Engelsdorf zeigte nur ab und an seine Klasse, konzentrierte sich größtenteils auf die Zielvorgabe, den Aufschlag zu trainieren. Auf der anderen Seite zeigte das Team von Kapitänin Maxi Klupsch einige erfolgreiche Angriffsaktionen. Dabei konnten sich vor allem die Schnellangreiferinnen gut in Szene setzen. Eine weitere Steigerung gab es im Aufschlag zu verzeichnen, der Engelsdorf zu einigen Annahmefehlern und Ungenauigkeiten zwang. Susann Bonin konnte hier ihre Erfolgsserie mit gefährlichen Flatteraufschlägen fortführen.

Wackelig zeigte sich hingegen die Annahme. Die gut platzierten Sprungflatteraufschläge der Engelsdorferinnen stellten den Annahmeriegel um Libera Casey Franke zeitweise vor größere Probleme. Auch die Feldabwehr hätte in einigen Situationen besser funktionieren müssen. Einheit konnte somit nicht hundertprozentig die Leistungsgrenze erreichen, sonst wäre sogar ein Satzgewinn möglich gewesen. Diese Chance ließen die Einheit-Mädels im vierten Durchgang ungenutzt, wo sie 24:21 führten. In diesen Situationen fehlt dem Team noch die notwendige Cleverness.

Fazit: Insgesamt können die Bornaerinnen mit dem Testspiel gegen den erfahrenen und höherklassigen Gegner zufrieden sein. Durch sehr gute Aufschläge und erfolgreiche Angriffsaktionen konnte in allen Sätzen ein akzeptables Ergebnis erzielt werden. Eine Top-Leistung zeigte Kapitänin Maxi Klupsch, die ihre persönliche Checkliste mit Sprungflatteraufschlag, Zuspielfinte und Block gezielt abhaken kann und für einen geregelten Spielaufbau sorgte. Auf der anderen Seite agierten die Engelsdorferinnen allerding auch auf Sparflamme. Sie konzentrierten sich auf ihr Trainingsziel Aufschlag und waren in den restlichen Aktionen nicht 100% dabei. In Summe war es ein gelungenes Testspiel und wir danken dem Team um Trainer Jan Zagrando für den nettem Empfang und diese Möglichkeit. Wir wünschen den Engelsdorferinnen viel Erfolg in der bevorstehenden Regionalligasaison.

Es spielten: Maxi Klupsch (C), Susan Danz, Grit Taubert, Verena Thomas, Claudia Peim, Christin Bobilow, Lisa Winkler, Claudia Breitkreuz, Michaela Schneider, Susann Bonin, Maria Schulze und Casey Franke (L)