Herren I: Letzter Heimspieltag zum letzten Saisondrittel (<#field:views#>)

02
Mrz
2020
Letzter Heimspieltag zum letzten Saisondrittel

Am kommenden Samstag wird die Heimspielstätte des SV Einheit Borna Abt. Volleyball um 13:00 Uhr die Türen und Tore öffnen, um volleyballbegeisterte Fans und Besucher herzlich zu willkommen. Ab 14:00 Uhr geht der Vorhang hoch, um für Erfolge und gegen Misserfolge zu spielen. Bornas Männer spielen im Spitzenspiel der Bezirksliga Leipzig gegen den Tabellenzweiten SV Stahl Brandis und im zweiten Tagesspiel gegen die junge Nachwuchsgarde des GSVE Delitzsch (Tabellenplatz 9). Der letzte Heimspieltag in dieser Spielzeit will erfolgreich abgeschlossen (Heimbilanz von sechs auf acht von acht Erfolgen hochgesetzt) werden.

SV Einheit Borna – SV Stahl Brandis
07.03.2020, 14:00 Uhr, Sporthalle OSTARENA, 04552 Borna

Im Hinspiel erspielte sich Einheit Borna einen 1:3 (32:34, 25:23, 17:25, 26:28) Erfolg in Brandis. Trotz der hohen Auswärtshürde war es ein attraktives Spiel – ein rassiges Spiel – ein intensives Spiel – ein geiles Spiel – beide Mannschaften Kopf an Kopf auf Erfolgskurs. Am Ende konnte Borna die fremde Halle unbeschadet verlassen. Die Gastgeber hatten sich den Vormittag sicherlich anders vorgestellt. Einheit dagegen zeigte Teamspirit, nutzte die eigenen Chancen und pustete den Hoffnungsfunken der Gastgeber aus. SV Einheit Borna spielte dabei eine der besten Partien in der bisherigen Saison. Diese Schablone muss Borna wieder hernehmen, um in die Erfolgsspur zurück zu finden.

SV Einheit Borna – GSVE Delitzsch IV (SSR)
07.03.2020, 16:00, Sporthalle OSTARENA, 04552 Borna

Im zweiten Spiel sind die Volleyballer aus Delitzsch zu Gast. Deren erste Garde spielt in der zweiten Bundesliga, die zweite in der Regionalliga, die dritte Mannschaft erfolgreich als Aufsteiger aus der Bezirksliga der vergangenen Saison, neuerlich um den Ausstieg aus der Sachsenklasse in die Sachsenliga. In Delitzsch läufts und es ist Musik im Volleyballsport. Im Hinspiel konnte Borna deutlich mit 3:0 (75:57) gewinnen. Doch die Delitzscher haben mehr zu bieten als ein profanes Kellerkind. Leicht und unbekümmert spielen sie einen soliden und zielstrebigen Ball. Borna trat mit Obacht, Zielstrebigkeit und Siegeswille auf und an, hielt immer eine Lücke auf die drängelnden Delitzscher. Entscheidende Satz- und die Spielszenen gehörten Borna. Die Youngstars wehrten sich ritterlich, doch Bornaer Temposteigerungen funktionierten und brachten die Punkte und Erfolge nach Hause.

Die Zielstellung für den Heimspieltag lautet: keine Geschenke für die Gäste, eher auf die eigenen Stärken, als auf die Schwächen beider Gegner konzentrieren. Die Wertung des ersten Spiels gegen Stahl Brandis geht im direkten Vergleich doppelt in die Tabelle ein. Borna (28 Zähler) kann bei einem Doppelerfolg den aktuellen Abstand von vier Punkten auf maximal zehn Zähler ausbauen – in der Momentaufnahme eine angenehme Vorstellung, um die Tabellenspitze zu rechtfertigen und auszubauen. Borna ist auch auf Wiedergutmachung getrimmt. Die Pleite der Vorwoche sitzt noch fest in den Knochen. Gerade die Tabellensituation der zweiten Gastmannschaft aus Delitzsch muss während des Spielverlaufes komplett ausgeblendet werden. Der Nachwuchs aus Delitzsch fuchst sich mit jedem Trainingstag und jedem Spieltag mehr und mehr in die Liga hinein. Die Qualität in den eigenen Reihen wächst und wächst – der Unterbau der Gymnasialen ist groß.

Bildnachweis: © Thomas Milewski

Geschrieben von: Stefan Wolf
Kommentar hinterlassen ...
In diesem Formular können Sie einen Kommentar hinterlassen.