Herren II: Schlechter Start gutes Ende (<#field:views#>)

15
Mrz
2016
Schlechter Start gutes Ende

Am 06. März 2016 stand das alljährliche Endrundenturnier der Leistungsklassen A,B und C an. Unsere Einheit Recken hatten sich als bester Zweiter in der Staffel B durchgesetzt und somit das Los zum zweiten Mal in Folge gesichert! Dies war zugleich Premiere für die neuen Trikots und Trainingsanzüge und somit auch noch einmal ein großes Dankeschön an Mathias (Glaserei Peitzsch - Trikots) & Hendrik (Reif – Trainingsanzüge).

Zu gewohnter früh morgendlicher Zeit hieß es 8 Uhr, in Schkeuditz, antreten. Dem ein oder anderen hat dies wohl auch noch zum Spielstart zu schaffen gemacht. So startend wir ins erste Spiel gegen die Jungs von VNG noch optimistisch und unterm Strich stand dann ein glückliches unentschieden – Kopf hoch das war das erste Spiel.

In der Spielpause hieß es sammeln und Kopf hoch. Der zweite Gegner mit Gandhis Enkel stand auf dem Plan, das Spiel war eine kleine Vorentscheidung um einen Platz an der Sonne. Das Spiel gestaltete sich als hart umkämpft und offen, aber auch hier hat sich gezeigt, dass alle nicht unberechtigt hier im Finale spielten. Bei ständig wechselnder Führung, standen die Bornaer am Ende mit leeren Händen da. Nach zwei Sätzen stand die Niederlage mit 24:26 und 23:25 fest.

Jetzt hieß die Devise, erst mal Frust ertränken – also ab an die Bar, welche von TSG Schkeuditz reichhaltig bestückt war. Nach einem Motivationsgetränk hieß es dann ran gegen die Sportfreunde Taucha . Was soll man sagen, alle hatten plötzlich das nötige Selbstvertrauen und endlich wurde gekämpft,dass die neuen Trikots in Zerreißprobe mit den Hallenboden standen. Am Ende 2:0 nach Sätzen und mit 25:9 und 25:15 auf der Habenseite. Jetzt hieß es die Pause nutzen und den Elan für das nächste Match gegen die Jungs von Clara Zetkin I mitzunehmen, quasi die letzten Reserven rausholen um wieder Fahrt aufzunehmen.  

15 Uhr war es dann soweit und das Schiedsgericht pfiff zum Start. Allen Einheitspielern war die Lage klar, beide punktgleichen Sieger hatten einen Platz unter den ersten Drei sicher. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Mit guten Aktionen steckten die Wyhrastädter die Bälle durch den Block. Christoph war jetzt wie eine sichere Bank. Immerwieder war er mit seinen Angriffen erfolgreich. Satz 1 endete mit 25:21. Satz 2 volle Konzentration und der unbedingte Wille zu siegen, gab dem Gegner keine Möglichkeit mehr das zu drehen. 2:0 für Borna – Ende aus Micky Maus!!!!

Nun hieß es Punkte zählen und abwarten wie die anderen spielen, als die letzten beiden Partien gespielt waren, konnten die sieben Zwerge aus Borna den verdienten Platz 2 feiern und die Prämien in Form einer Männerhandtasche und einem neuen Spielball mit nach Borna nehmen.
 
Großes Lob an die Hobbyliga die wieder ein starkes Turnier auf die Beine gestellt hat und den TSG für die Bereitstellung der Halle.
 
Danke an die mitgereisten Kameraden:
Frank Scheibel; Frank Rüger; Sascha Rohrberg; Hendrik Bürger; Ingo Berger; Christoph Ziemann; André Manig
 
Nicht zu vergessen:
Thomas Roll – DANKE für die Motivation, die zwei Kästen Bier werden uns schmecken. Mathias Peitzsch – Krank zu Hause, hoffentlich hat dich Anne gut gepflegt ;-)

Geschrieben von: Andre Manig & Frank Scheibel
Kommentar hinterlassen ...
In diesem Formular können Sie einen Kommentar hinterlassen.